Plakatmotiv mit einer lachenden Konfirmandin Text: Evangelische Öffentlichkeitsarbeit in der Propstei Starkenburg Facettenkreuz der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau
Menüpunkt: "Start" Menüpunkt: "Kampagne" Menüpunkt: "Motive" Menüpunkt: "Aktuelles" Menüpunkt: "Wer macht mit?" Menüpunkt: "Kontakt/Impressum"
             
 

Mehr...

weiße Linie

Letzte Staffel: "Wir sind viele!"

weiße Linie

   

Archiv


06.02.2009

"Wir sind viele"
EKHN startet ungewöhnliche Plakat- und Postkartenaktion


Darmstadt.
Mit einer ungewöhnlichen Plakat- und Postkartenaktion will die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) für sich werben und zugleich auf die Kirchenvorstandswahlen im Juni aufmerksam machen. Die Kampagne, die den Slogan: "Wir sind viele!" trägt, wurde jetzt im "Offenen Haus" in Darmstadt der Öffentlichkeit präsentiert.

Kirchliches Engagement der Menschen zeigen

Pfarrer Gregor Ziorkewicz, der in Mainz für die regionale Öffentlichkeitsarbeit für Rheinhessen zuständig ist, erläuterte den anwesenden Journalisten den Zweck der Aktion. "Wir wollen zum einen darstellen, was Kirche alles so bietet, und zum anderen zeigen, wie viele unterschiedliche Menschen sich ehren- und hauptamtlich für die evangelische Kirche engagieren." Denn, so der Initiator dieser Kampagne weiter, "oft wissen die  Menschen gar nicht, wofür ihre Kirchensteuer verwendet wird". Daher habe man sich auch bewusst für eine Kampagne im Umfeld der Kirchenvorstandswahlen entschieden, so Heidi Förster, die Öffentlichkeitsbeauftragte im Dekanat Groß-Gerau ist. "Wir wollen vor allem kirchendistanzierte Menschen ansprechen."

"Models" mitten aus dem Leben

Die Postkarten und Plakate in unterschiedlicher Größe zeigen je drei Motive.
Neben der Konfirmandin Annika (13) aus dem Dekanat Dreieich sind das Klaus-Peter Vollhardt (52) aus dem Dekanat Groß-Gerau und die Erzieherin Catrin Bihn (31) aus dem Dekanat Rodgau.

Vollhardt, der bei der Plakatpräsentation selbst anwesend war, ist hauptberuflich Unternehmensberater und engagiert sich als Laienprediger. Er ist einer von
1.087 ehrenamtlichen Predigerinnen und Predigern (Prädikanten) in der EKHN.
Sein Credo: "Meine Werteskala reicht von Aktie bis Zuwendung."

Für das dritte Plakat stand die Erzieherin Catrin Bihn Modell. Sie ist eine von
4.873 Erzieherinnen in evangelischen Kindergärten der EKHN. Ihr Motto:
"Heute schon für morgen arbeiten!"

Umsetzung der Kampagne

Die drei Motive sind der Auftakt einer auf ein Jahr angelegten Kampagne, an die sich 18 von 48 Dekanaten in der EKHN beteiligen. In Mai und im Herbst 2009 sollen jeweils zwei weitere Plakatmotive folgen. Parallel dazu gibt es einen bereits freigeschalteten Internetauftritt (www.wirsindviele.meine-lebensart.de). Zusätzlich werden die Plakate in den Städten Worms, Mainz und Darmstadt großflächig an Litfaßsäulen angebracht. Start hierfür ist der 20. Februar.

Die beteiligten Dekanate, die von Vogelsberg bis zum Odenwald reichen, haben Hunderte von Plakaten und Postkarten an ihre Kirchengemeinden weitergereicht. Diese sollen das Plakatieren und Verteilen der Postkarten in ihren Gemeinden übernehmen. Die Kosten für die Kampagne liegen bei 500 Euro pro Dekanat.

"Eine preiswerte und, wie ich finde, großartige Idee", so Dekan Norbert Mander vom Dekanat Darmstadt Stadt, der das Engagement der regionalen Öffentlichkeitsbeauftragten lobte."Nun sind wir gespannt, wie die Aktion bei den Menschen ankommt", so Gregor Ziorkewicz.  

Reinhard Völker